Schulsozialarbeit ist ein eigenständiges Angebot der Jugendhilfe und versteht sich als Bindeglied zwischen Schule, Jugendhilfe und Gemeinwesen. Das Angebot der Schulsozialarbeit richtet sich an die Schulkinder sowie deren Familien, außerdem an alle, die direkt oder indirekt in das System Schule eingebunden sind.

Die Arbeit basiert auf den Prinzipien der Jugendhilfe: Partizipation, Ganzheitlichkeit und Individualität: Schulsozialarbeit versteht ihren Auftrag auch als Beitrag zum Abbau von Benachteiligungen, für Chancengleichheit und Teilhabe.

  • Für die Schulkinder bin ich Ansprechpartner bei schulischen oder persönlichen Problemen oder zur Vermittlung bei Konflikten. Außerdem führe ich Projekte und Sozialtrainings in verschiedenen Klassenstufen durch.
  • Eltern können sich an mich wenden, um Beratung und Begleitung bei schulischen oder persönlichen Schwierigkeiten zu erhalten. Darüber hinaus können weitere Unterstützungs- und Hilfsangebote vermittelt werden. Um das Kind ganzheitlich begleiten zu können, ist mir die Zusammenarbeit mit Eltern sehr wichtig.
  • Schulleitung, Lehrer und das Schulkinderbetreuungsteam sind für mich wichtige Kooperationspartner. In enger Zusammenarbeit werden Unterstützungsangebote für einzelne Schulkinder sowie ganze Klassen erarbeitet.

Alle Beratungsgespräche werden vertraulich behandelt und unterliegen dem Datenschutz und der Schweigepflicht, auch gegenüber der Schule.