Selten hat man Gelegenheit, einen Igel von der Nähe zu betrachten und daher waren die Schüler der Klasse 2b ganz fasziniert von ihrem Besuch. Kornelia Zeitz, die zusammen mit ihrem Mann in Bondorf ein sogenanntes Igelkrankenhaus betreibt, verbrachte einen Vormittag in der Klasse und berichtete viel Interessantes. 30 Igel betreut sie momentan in ihrem Keller, die entweder verletzt oder geschwächt gefunden und zu ihr gebracht wurden. In der Regel bleiben die Tiere so lange bei ihr, bis sie geheilt und fit genug sind, den Winter zu überstehen. Ganz schön stachelig, aber trollig - so ein kleiner Igel, vor allem wenn er im Klassenzimmer über die Tische krabbelt. Die Klasse 2b hätte am liebsten einen Igel als Klassenmaskottchen behalten!

Ein herzliches Dankeschön an Frau und Herr Zeitz, die sich bereits seit Jahren große Mühe geben, den Schülern den Igel, seinen Lebensraum und die damit verbundenen Gefahren vorzustellen! 

 

igel1
igel2
igel3
igel5
igel6
igel7