Per Zug und Bus fuhr die Klasse 4b am 16. Juli zusammen mit ihrer Lehrerin Frau Palm und 5 Betreuern nach Tripsdrill. Die Anfahrt konnte nicht schnell genug gehen, die Schüler konnten es kaum erwarten, ihre Tour durch den Erlebnispark zu beginnen. In kleinen Gruppen mit jeweils einem Betreuer ging es um 10 Uhr dann endlich los. Die Gruppen hatten sich verschiedene Strategien ausgedacht...manche fingen mit den Achterbahnen an, in der Hoffnung, dass die Warteschlangen dort am Morgen noch nicht so lange sind. Andere wollten den Park der Reihe nach durchgehen. In einem Punkt waren sich jedoch alle einig, die Fahrgeschäfte im Wasser, allen voran die Badewanne, waren die begehrtesten bei der Hitze, die es auszuhalten galt.

Nach einer Mittagspause im Grünen und vielen weiteren Fahrten im Kettenkarussell, in der Raupe, auf dem Donnerbalken und der neuesten Achterbahn Karacho ging es um 16.00 Uhr zurück zum Bus. Alle waren voller Eindrücke und geschafft und konnten die letzte Teilstrecke im Zug nur noch im Sitzen oder gar Liegen verbringen!

Ein großes Dankeschön an die Eltern, die die Klasse begleitet haben!

foto1
foto2
foto4
foto5
foto6
foto7
foto8
foto9