Im Rahmen des baden-württembergischen Literatur-Lese-Festes, das in diesem Jahr vom 17.10. bis 28.10. stattfand, veranstaltete die Grundschule am Donnerstag vor den Herbstferien ihren eigenen Fredericktag.

"Lesen macht Spaß" ist die zentrale Botschaft des seit 1997 organisierten Festivals. Seinen Namen bekam es in Anlehnung an das bekannte Kinderbuch "Frederick" von Leo Lionni. Mit diesem Literatur-und Lese-Fest wirbt das Land Baden-Württemberg für eine aktive Leseförderung und eine Verbesserung der Lesekompetenz.

An unserer Grundschule laden am Fredericktag die 3.- und 4.-Klässler die 1.- und 2.-Klässler ein und lesen bzw. spielen ihnen Geschichten und Gedichte vor. Auch diesmal gab es wieder ein buntes Programm mit tollen Darbietungen:

Die Klasse 3a inszenierte das Gedicht "Der Herbst steht auf der Leiter" von Peter Hacks. Die Klasse 3b spielte einen Ausschnitt aus "Frederick" von Leo Leonni und umrahmte ihre Aufführung mit schwungvollen Liedern. Die Klasse 4a entführte das Publikum mit dem Stück "Driss Ben Mohamed und die Prinzessin", einem Schwank aus Nordafrika, in die Welt der Paläste. Die Klasse 4b präsentierte die Ballade "Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland" von Theodor Fontane.

Im Anschluss an die Aufführungen gab es wieder einen bunten Bücherflohmarkt mit tollen Schnäppchen.

 

foto1
foto10
foto11
foto12
foto13
foto2
foto3
foto4
foto5
foto6
foto7
foto8
foto9